unabhängig
größte Auswahl
kompetent

Multiroomlautsprecher.de

Multiroomlautsprecher: Welcher ist der Beste? Jetzt Testberichte lesen und Lautsprecher vergleichen. Hier finden Sie den Testsieger! ♫

Sonos Software 6.3 jetzt mit Peek and Pop

Es gibt seit heute ein neues Firmwareupdate, das einige neue Funktionen für iOS mit sich bringt. Wie immer ist es über den Appstore erhältlich und ist vor allen Dingen für neuere iPhones und iPads interessant.

Der Hinweis von Sonos liest sich amüsant:

Du verwendest iOS 6 oder früher? Sonos 6.3 ist zu heiß für dein iPhone oder iPad. Jetzt ist vielleicht ein guter Zeitpunkt, dein iOS-Gerät zu aktualisieren, bevor du versuchst, dieses Update zu installieren.

Es ist also mindestens iOS 7 und ein iPhone 4 erforderlich um das Update einspielen zu können. Die neuen Funktionen sind aber durchaus mal erwähnenswert.

Rhapsody und Napster mit besserer Qualität

Nicht nur die Oberfläche der Dienste wurde etwas optimiert, sondern auch der Klang. Sonos macht keine Detailangaben. So heißt es lediglich, dass die Bitrate gesteigert wurde. Ob sich das für euch klanglich bemerkbar macht, könnt ihr mir gerne einmal in den Kommentaren verraten.

Peek and Pop

Ich musste erstmal googlen, was das bedeutet. Schließlich ist es eine Funktion, die es erst seit dem iPhone 6S gibt und noch etwas unterschätzt wird: Wenn man das Appsymbol etwas fester tippt, öffnet sich ein kleines Menü, das die drei wichtigsten Funktionen bereitstellt. Nettes Gimmick. Aber ob das wirklich praktisch ist, wird sich mit der Zeit zeigen.

Split View und Slide Over

Noch so ein Tech-Nerd-Begriff, der allen iPad-Nutzern zugute kommt. Splitview ist im Grunde eine Art SplitScreen, also geteilter Bildschirm, wodurch man auf der einen Seite die Sonos-App bedienen kann und auf der anderen Seite eine andere, kompatible App. Sicherlich ganz nützlich damit man nicht ständig zwischen Apps hin und her wechseln muss. Echtes Multitasking sozusagen.

TruePlay noch einfacher

Diese Funktion wurde bereits mit dem letzten, großen Sonos-Update vorgestellt. Ein Einmessverfahren für eure Sonoslautsprecher, das nur mit iPhones funktioniert. Das Verfahren wurde nun vereinfacht und soll flotter von der Hand gehen. Hat man seine Lautsprecher bereits eingemessen, ist ein erneutes Einmessen nicht notwendig.

Sonos im Sperrbildschirm steuern

Die beste Neuerung ist aber die Steuerung der Sonosanlage im Sperrbildschirm von iPhone. Das funktioniert nach meinem Test aber nur, wenn man die Sonos-App direkt vom iPhone aus bedient. Hat man zum Beispiel das System vom Rechner aus gestartet, ändert sich am Sperrbildschirm nichts. Also Sonos-App am iPhone aufrufen, irgendwas abspielen, iPhone sperren und dann erscheint auf dem Sperrbildschirm die Sonos-App mit den wichtigsten Informationen und Steuerungselementen. Nett!

Natürlich wurden auch zahlreiche Fehlerchen behoben. Unter anderem auch ein nerviger Fehler der die Meldung "System nicht gefunden" aussspuckte. Falls man einen neuen Fehler findet, oder man Hilfe benötigt, kann man diese nun direkt aus dem Hauptmenü heraus aufrufen.


Posted on - Beitrag von

Ich bin seit vielen Jahre Hifi-Enthusiast. Als die Multiroomtechnik auf dem Markt kam, war ich von den Möglichkeiten begeistert. Das Angebot war damals aber noch nicht überzeugend. Mit der Zeit entwickelte sich die Technik rasend schnell weiter. Die Ergebnisse trage ich auf dieser Seite zusammen.

Antworten