unabhängig
größte Auswahl
kompetent

Multiroomlautsprecher.de

Multiroomlautsprecher: Welcher ist der Beste? Jetzt Testberichte lesen und Lautsprecher vergleichen. Hier finden Sie den Testsieger! ♫

Sie sind hier: Raumfeld Stereo M
Testbericht Raumfeld Stereo M W-Lan Lautsprecher

Testbericht Raumfeld Stereo M W-Lan Lautsprecher

ab 932,36 €

Darf es etwas mehr sein? Die schwergewichtigen Raumfeld Stereo M beeindrucken nicht nur durch ihr hohes Gewicht. Der Testbericht deckt ihre Stärken und Schwächen auf.


Eigenschaften Raumfeld Stereo M
Hersteller
Lieferumfang

Raumfeld Stereo M, Bedienungsanleitung, Netzteil, Lautsprecherkabel, Ethernetkabel
Tastenfeld am Lautsprecher

Fast jeder Lautsprecher besitzt Grundfunktionen, die sich direkt am Gerät steuern lassen (Lautstärke / ein / aus).

Netzwerkanschluss

Fast jedes Gerät besitzt ihn: Den LAN-Anschluss um es direkt mit dem Router zu verbinden.

Direktwahltasten

Es lassen sich bestimmte Favoriten (z. B. Radiosender) auf Tasten speichern, die direkt am Gerät betätigt werden.

USB-Eingang

Eine äußerst seltene Funktion: über USB können Sie z. B. Festplatten als zusätzliche Quelle anschließen.

Musikdienste

Napster, SoundCloud, Spotify Connect, TIDAL, tunein
Musik-Eingang

Darüber können Sie z. B. einen CD-Player oder MP3-Player als Quelle einspielen. Je nach Modell steht AUX oder Cinch zur Verfügung.

Dateiformate

aac, asf, flac, mp3, ogg, wma, wav
Standby-Verbrauch

0,6 Watt

Verlinkung direkt zum Server der Hersteller. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte.


Wie die Raumfeld Stereo Cubes, werden auch die Raumfeld Stereo M als unzertrennliches Paar ausgeliefert. Wer es also eine Nummer größer braucht, greift zu diesen Dickschiffen, die unglaublich schwer sind und mit einem Lautsprecherkabel verbunden werden. Das Besondere: Es handelt sich um ein gewöhnliches, beschnittenes Kupferkabel, das auf altmodische Weise in Ösen auf der Rückseite eingefädelt wird. Dies ist natürlich fummeliger und umständlicher gelöst als bei den Cubes, aber irgendwie weiß dieser traditionelle Charme zu gefallen. Man hat die Anmutung klassischer Lautsprecher mit der Highendtechnik von Heute verheiratet. In diesem Master/Slave-Konstrukt finden sich dann alle restlichen Anschlüsse und Tasten am Masterlautsprecher.


Bedienelemente mit Drehrad am Masterlautsprecher

Bedienelemente mit Drehrad am Masterlautsprecher

Einrichtung Raumfeld Stereo M Lautsprecher

Die Einrichtung ist bis auf das sehr hohe Gewicht somit schnell erledigt. Der Rest geschieht über die mittlerweile gut ausgereifte Raumfeld App. Wer mag, kann die magnetischen Akustikstoffblenden entfernen. Die ansprechende Optik und die extrem hochwertige Verarbeitung sind schon für sich beeindruckend. Dafür braucht es noch nicht mal einen Ton. Gebürstetes Aluminiumfinish und sexy Bedientasten vollenden den rundum gelungenen Retroauftritt. Bei dem vergleichsweise sehr hohen Preis möchte man diese Qualität auch erwarten. Auf meinem Ikea Besta TV-System passen die Lautsprecher perfekt – als wären sie für dieses Möbelstück konstruiert. Gummifüße geben den Lautsprechern sicheren Halt. Dennoch werden klangliche Vibrationen bei hohen Lautstärken spürbar an den Untergrund übertragen. Wer also gerne laut hört, sollte dies beim Aufstellen der Lautsprecher bedenken.

Die Bedienung weiß dank Raumfeld App zu gefallen. Die Details werden in einem seperatem Raumfeld Artikel erörtert, Der Retrocharme wird durch die Bedienelemente deutlich unterstrichen. So findet sich ähnlich wie beim Raumfeld Stereo M ein Drehrad zur Lautstärkeregulierung vor. Ich wünsche mir solche Bedienelemente bei allen Lautsprechern! Nichts ist so intuitiv und schnell wie eine kleine Drehung. Da können Touchscreens und normale Tasten einfach nicht mithalten.


Anschlüsse auf der Rückseite der Masterbox

Anschlüsse auf der Rückseite der Masterbox

W-Lan Lautsprecher für Multiroom

Installiert man mehrere Raumfeld-Produkte, so stellt das erste Gerät den sogenannten Host dar. Er sollte immer eingeschaltet bleiben und versorgt die anderen Lautsprecher mit den Netzwerkinformationen. Wem dies nicht passt, sollte sich noch einen Raumfeld Expand dazu bestellen. Er übernimmt dann die Funktion des Hosts. Wie alle Raumfeldlautsprecher besitzen auch diese hier einen USB-Anschluss für Sticks am Masterlautsprecher. Solange der Stick im Host steckt, wird er erfolgreich erkannt. Dies sollte man bei der allgemeinen Einrichtung bedenken.

Zum Testzeitpunkt wurde die Integration von Spotify umfangreich überarbeitet. Konnte früher Spotify nur auf einem Raumfeldprodukt abspielen, lassen sich nun Multiroom-Zonen für Spotify anlegen. Man gruppiert zwei oder mehr Lautsprecher zu einer Gruppe und diese erscheint dann als "Connect" Gerät in Spotify. Das funktioniert hervorragend. Aber ab und zu laufen die Titel minimal auseinander was sich durch einen feinen Doppelbass bemerkbar macht. Dies wird hoffentlich in Zukunft durch Updates gefixt.


Raumfeld-App für iOS

Raumfeld-App für iOS

Hervorragender Klang

Dass gute Lautsprecher etwas wiegen sollten, ist allgemein bekannt und wurde bereits bei der Einrichtung sehr spürbar unter Beweis gestellt. Sowohl beim Leise- als auch Lauthören sind Mitten und Höhen fein von einander getrennt. Es ist ein wahrer Genuss diverse Musikstile darüber zu hören. Der Equalizer gestattet den Zugriff auf Balance, Höhen, Mitten und Tiefen. Für mein Geschmack mussten die Höhen angehoben werden um den perfekten Klang zu erzeugen.

Raumfeld Direktvertrieb

Bei Raumfeld bzw. Teufel ist es üblich, die Produkte im Direktvertrieb zu erwerben. Darüber fährt Teufel den meisten Umsatz. So kann man dank regelmäßigen Coupons von einer nennenswerten Ersparnis bei der Bestellung im Raumfeldshop profitieren.

Fazit Raumfeld Stereo M

Die extrem hochwertige Verarbeitung und ein toller Klang zeichnen diese Lautsprecher aus. Der Retrolook ist ein herrliches Alleinstellungsmerkmal und weiß zu gefallen.

  • hochwertig verarbeitet
  • extrem schwer
  • tolle Bedienung dank Drehrad
  • sehr guter Klang
  • abnehmbare Blenden
  • Lautsprecherkabel fummelig
  • hoher Preis

Dieses Gerät wurde vom Hersteller für einen Testbericht zur Verfügung gestellt.

ab 932,36 €

Preisvergleich:

Posted on - Beitrag von

Ich bin seit vielen Jahre Hifi-Enthusiast. Als die Multiroomtechnik auf dem Markt kam, war ich von den Möglichkeiten begeistert. Das Angebot war damals aber noch nicht überzeugend. Mit der Zeit entwickelte sich die Technik rasend schnell weiter. Die Ergebnisse trage ich auf dieser Seite zusammen.

Antworten