unabhängig
größte Auswahl
kompetent

Multiroomlautsprecher.de

Multiroomlautsprecher: Welcher ist der Beste? Jetzt Testberichte lesen und Lautsprecher vergleichen. Hier finden Sie den Testsieger! ♫

Sie sind hier: Bose SoundTouch Wireless Link Adapter
Testbericht Bose SoundTouch Wireless Link – Multiroom für alle Lautsprecher!

Testbericht Bose SoundTouch Wireless Link – Multiroom für alle Lautsprecher!

169,95 € Angebot: ab 168,99 € (1% gespart!)

Für alle, die bereits über ein sehr gutes Hifi-System verfügen und sich davon partout nicht trennen wollen, gibt es jetzt endlich Abhilfe. Bose schließt mit einem SoundTouch-Adapter diese Marktlücke.


Eigenschaften Bose SoundTouch Wireless Link Adapter
Hersteller
Lieferumfang

Bose SoundTouch Wireless Link Adapter, Bedienungsanleitung, Netzteil, AUX-Kabel (3,5 mm), Lautsprecherkabel
Musik-Eingang

Darüber können Sie z. B. einen CD-Player oder MP3-Player als Quelle einspielen. Je nach Modell steht AUX oder Cinch zur Verfügung.

Bluetooth

In der Regel geschieht die Wiedergabe über WiFi. Dafür ist immer eine spezielle App erforderlich. Wenige Geräte bieten zusätzlich noch Bluetooth um die Geräte direkt miteinander zu koppeln. Dies ist erfahrungsgemäß aber nicht sehr zuverlässig.

Dateiformate

aac, alac, flac, mp3, wma
Musikdienste

Deezer, Sirius XM, Spotify, Spotify Connect
Durchschnittliche Bewertung

Verlinkung direkt zum Server der Hersteller. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte.


Normalerweise teste ich ja nur All-in-one Lautsprecher. Doch nicht jeder mag sich von seiner sehr guten Stereo-Anlage verabschieden und möchte trotzdem von der Multiroomtechnik profitieren. Genau dafür gibt es eine Lösung! Bose bietet mit dem Bose SoundTouch Wireless Link Adapter ein Gerät an, das über einen digitalen als auch analogen Audioeingang verfügt. Auf diese Weise kann man sein Hifisystem auf den neuesten Stand bringen.


Richtig handlich das Teil.

Richtig handlich das Teil.

Um das Funktionsprinzip zu erklären, habe ich ein einfaches Setup eingerichtet. Für den Test dient mir der äußerst populäre Bose SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher. Über den Lautsprecher braucht man eigentlich nichts weiter erzählen. Der ist ja mittlerweile unglaublich populär. Zurecht – so zaubert das Teil einen unglaublich kraftvollen Klang. Gemessen an den Gehäusedimensionen wirklich beeindruckend. Die Übertragung via Bluetooth und Aux beherrscht der Kraftprotz von Hause aus. Doch was fehlt ist eine Wifianbindung. Dass diese fehlt ist sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass der Lautsprecher für den mobilen Einsatz gedacht ist. Und dort hat man in der Regel eh keinen Zugang zu einem lokalen Wifi-Netzwerk. Es gibt trotzdem Kandidaten die den SoundLink Mini beinahe ausschließlich zu Hause verwenden. Und so kann das folgende Testszenario vielleicht doch praxisnaher sein als gedacht.


Bose SoundLink Mini mit Bose SoundTouch Wireless Link

Bose SoundLink Mini mit Bose SoundTouch Wireless Link

Die Verkabelung ist also sehr simpel. Den Wireless-Link mit Strom versorgen und den Lautsprecher der Wahl mit einem der beiliegenden Audiokabel verbinden. Bose ist hier großzügig und legt ein klassisches 3,5 mm Klinkekabel, ein Toslinkkabel für digitale Übertragung und einen Cinch-Adapter bei. Bei dem vergleichsweise hohen Preis darf man das allerdings auch erwarten. In der Kombination mit dem SoundLink kommt also das Klinkelkabel zum Einsatz. Nach wenigen Sekunden ist der Adapter einsatzbereit.

Bluetooth oder Wifi?

Die einfachste Verbindungsmöglichkeit bietet Bluetooth. Hierfür einfach die obere, große Taste drücken und dann im Smartphone mit dem Bluetoothgerät verbinden. Das ist in wenigen Sekunden erledigt und schon kann man anfangen, seine Lieblingsmusik auf den Lautsprecher zu streamen. Natürlich sollte man daran denken, den Eingang vom Lautsprecher auf Aux zu wechseln!


Rückseite vom SoundTouch Adapter. Links Stromkabel, rechts Klinkekabel.

Rückseite vom SoundTouch Adapter. Links Stromkabel, rechts Klinkekabel.

Zwar verfügt der Adapter – wie alle SoundTouch-Produkte – über einen USB-Anschluss. Jedoch dient der einzig dem herkömmlichen Setup, das ich übrigens nie genutzt habe. Es war einfach nicht notwendig. Solange man ein Smartphone besitzt, kann man auf USB verzichten.

Lautsprecher mit Wifi ausstatten

Nun ist Bluetooth in dem Fall nicht sehr sinnvoll da der SoundLink sowieso schon über Bluetooth verfügt. Stattdessen wäre es doch interessant, ihn über Wifi zu bespielen. Richtig sinnvoll ist das, wenn man bereits ein, zwei Bose SoundTouch Lautsprecher sein Eigen nennt. Denn dann kann man alle SoundTouch-Produkte mit der selben Musik bespielen, sodass sie synchron auf allen Lautsprechern wiedergegeben wird. Das geht zwar in der Theorie auch mit Bluetooth aber Wifi gewährt hier höhere Reichweiten und eine sichere Verbindung. Komischerweise ist die Wifi-Verbindung beim Adapter undokumentiert. Es lag meinem Testexemplar nur die Einrichtung für die Bluetoothverbindung bei. Aber die Wifi-Verbindung ist auch schnell erledigt.


Neue SoundTouch App: Links Einrichtung, Mitte Aktualisierung, Rechts Nutzung via Spotify

Neue SoundTouch App: Links Einrichtung, Mitte Aktualisierung, Rechts Nutzung via Spotify

Hierfür lädt man sich die kostenlose SoundTouch-App herunter und öffnet die Einstellungen. Hier kann man ein Gerät seiner Wahl zum Netzwerk hinzufügen. Der Adapter wird hier ebenfalls aufgelistet. Hat man ihn ausgewählt, braucht man nur noch dem Assistenten folgen. In aller Kürze: ist man iPhone-Nutzer verbindet man sich mit dem Wifi vom Adapter, er erkennt automatisch, mit welchem Wifi-Netzwerk man sich verbinden möchte, sodass man nur noch das Passwort hinterlegt. Daraufhin verbindet er sich dann eigenständig mit dem W-Lan und nun erscheint er als Gerät in der SoundTouch-App. Es spielt jetzt auch keine Rolle mehr, wie weit man sich vom SoundLink entfernt. Denn die neue Maßeinheit ist jetzt das Wifi-Netzwerk und nicht mehr die Bluetooth-Reichweite! Das klappt also prima. Nun ist natürlich das Preis zwischen diesen beiden Geräten absolut unverhältnismäßig. Das Wifi-Upgrade kostet für den SoundLink fast genauso viel wie der SoundLink selbst. Viel sinnvoller ist es natürlich, seinen AV-Receiver zu "versoundtouchen".


Traditioneller AV-Receiver bekommt Bluetooth und Wifi-Upgrade dank Bose SoundTouch Wireless Link

Traditioneller AV-Receiver bekommt Bluetooth und Wifi-Upgrade dank Bose SoundTouch Wireless Link

Hier greift man dann besser auch zum Toslink-Kabel. Clever: Der Ausgang beim SoundTouch Adapter ist kombiniert. Sowohl das 3,5 mm Klinkekabel als auch das Toslink-Kabel können hier angeschlossen werden. Je nach Hifi-Gerät muss hier natürlich ebenfalls auf den entsprechenden Eingang umgeschaltet werden. Der Kreativität bei der Geräteauswahl sind im Grunde keine Grenzen gesetzt.

Fazit Bose SoundTouch Wireless Link Adapter

Sinnvolles Ergänzungsprodukt für die SoundTouch-Familie sofern man seine geliebten, alten Hifisysteme ins Wifi(und Bluetooth)-Netzwerk einbinden möchte.

  • Wifi & Bluetooth
  • einfache Einrichtung
  • klein
  • teuer

Dieses Gerät wurde vom Hersteller für einen Testbericht zur Verfügung gestellt.

169,95 € Angebot: ab 168,99 € (1% gespart!)

Preisvergleich:

Posted on - Beitrag von

Ich bin seit vielen Jahre Hifi-Enthusiast. Als die Multiroomtechnik auf dem Markt kam, war ich von den Möglichkeiten begeistert. Das Angebot war damals aber noch nicht überzeugend. Mit der Zeit entwickelte sich die Technik rasend schnell weiter. Die Ergebnisse trage ich auf dieser Seite zusammen.


Manfred von Papen schreibt () :

Lieber Nic,
das ist wirklich eine professionelle, aufgeräumte und verständliche
Seite. Ich bin beeindruckt.
Vielen Dank.
Manfred von Papen aus Ahrensburg

direkt antworten

Nic schreibt () :

Das ist der netteste Kommentar, den ich je bekommen habe – Danke. Ich habe mir mal erlaubt, die Ansprache anzupassen ;-). Sofern Sie noch etwas funktionelles an der Websitestruktur wünschen, lassen Sie es mich bitte wissen!

direkt antworten

Christian schreibt () :

Hallo Nic,
danke für diesen anschaulichen Test. Ich habe mir einen Bose Soundtouch 10 gekauft und möchte meine alte Stereoanlage, die ich bisher mit einem Bluetouthadapter von Philips bespiele, kombinieren. Dies funktioniert durchaus gut und der Adapter ist mit einem Preis von ca. 30 Euro vergleichsweise günstig gewesen. Die Einbindung mithilfe des Boseadapters scheint mir die ideale Lösung zu sein, ist jedoch unverhältnismäßig teuer. Gibt es andere Möglichkeiten beide Systeme befriedigend zu synchronisieren ? Z.B. Airplay ?
Viele Grüße Christian

direkt antworten

Nic schreibt () :

Leider nein! bose schirmt sich hier komplett ab und lässt sich das teuer bezahlen!

direkt antworten

Niels schreibt () :

Hallo Nic,
Danke für deinen Beitrag.
Kann ich zwei Bose Soundlink Minis mit diesem Adapter für Multiroom nutzen?
LG, Niels

direkt antworten

Nic schreibt () :

Hi Niels, also standardmäßig kannst du nur ein Gerät damit verbinden. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber ich glaube zwei gleichzeitig geht nicht.

direkt antworten

Eschenbrücher schreibt () :

Da der Link Adapter keine Fernbedienung hat, überlege ich, ob ich das mit meiner Harmony hinkriegen könnte. Weißt Du, ob ich mit einem Harmony Hub dann die Sender am link Adapter wechseln könnte?

direkt antworten

Nic schreibt () :

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht gehen wird da der Soundlink keine Befehle in der Form empfangen kann. Aber teste es doch mal und berichte mir 🙂

direkt antworten

stef schreibt () :

Hallo Nic,
eine super Seite! Ich hab mir den Soundtouch Wireless Link Adapter zugelegt und mit meiner alten HI-Anlage kombiniert. Läuft gut. Jetzt überlege ich mir, 2. Boxen (W-lan) zuzulegen um z.B. die gleiche Musik in mehreren Räumen zu hören.

Kann ich diese mit dem Adapter ergänzen? Also dass ich die alte Anläge vom Adapter über Kabel und gleichzeitig die neuen Boxen über W-lan hören kann?

Angedacht hätte ich Beloit 15/17 boxen oder von Bose Soundtouch 10 oder Soundlink Revolver.

Vielen lieben Dank,
stef

direkt antworten

Nic schreibt () :

Danke dir. Ja mit SoundTouch Boxen ist das möglich ! Fremdanlagen müssen dann jeweils mit dem Wireless Link Adapter ausgestattet werden.

direkt antworten

stef schreibt () :

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Nur noch eins. Der Soundlink Revolver von Bose wird dann wohl auch integrierfähig neben der alten HiFi Anlage sein. Dann halt nur auf Bluetooth statt W-Lan.

direkt antworten

Antworten